Allgemein Kinder wohnen

Gartenspaß – Die Matschküche als Highlight im Garten

Werbung / In Kooperation mit Prium Holzspielzeuge

Der Frühling zieht uns nach draußen, lässt den Garten wieder erwachen und bringt so viel Freude! Wir sind unglaiblich gerne in unserem Garten, in unserem kleinen Paradis. Denn wenn alles blüht, die Sonne scheint und die Vögel zwitschern braucht es nicht viel, um den ganzen Tag draußen zu verbringen.

NEUER GLANZ FÜR DEN SPIELTURM – DAS DIY-UPCYCLING

Der Spielturm ist das Highlight in unserem Garten. Doch das war nicht immer so. Immerhin ist der Spielturm ein überbleibsel der alten Hausbestizer. Er wurde nie gepflegt, nie gestrichen und sah insgesamt einfach nur gruselig und unfreundlich aus. Dunkel, dreckig und zum Abreisen verurteilt.

Doch unsere Maus liebte die Rutsche, das Hochklettern und die Schaukel sowieso. Also wagten wir ein DIY-Upcycling des Spielturms und verpassten ihm mit einigen neuen Brettern, Farbe und etwas Liebe einen ganz neuen Look. Dieses Jahr wird der Spielturm noch um eine Kletterwand erweitert und auch der Außenbereich wird sich etwas verändern. Doch dazu bald mehr in einem extra Beitrag!

Der Spielturm hat im unteren Bereich ein größeres Spielhäuschen bekommen. Hier finden alle Spielzeuge Platz, doch eins fehlte noch!

DIE MATSCHKÜCHE

In ein richtiges Spielhäusschen gehört auch eine tolle Matschküche. Immerhin ist der Garten zum Erkunden da und auch der Spielspaß sollte im Garten nach einigen Tagen Regen nicht zu kurz kommen. Immerhin kann man mit nassem Sand doch einfach viel besser eine Burg bauen oder einen Sandkuchen machen, oder?

Die Matschküche Sun von Pirum Holzspielzeug war Liebe auf den ersten Blick. Neben der Herdplatte und den Regalen ist besonders die Kreidewand und das große Spülbecken mein Highlight. Hier findet wirklich viel Sand, Wasser oder einfach auch Grünschnitt zum Kochen Platz. Die kleinen können sich richtig austoben und passendem Zubehör richtig kreativ werden.

Neben der Küche haben wir uns auch für passendes Kochgeschrirr aus Metall entschieden. Metall sieht einfach nicht nur schöner aus, sondern ist deutlich landlebiger und sieht nach Jahren der Nutzung noch schön aus. Plastik hingegen verliert oft zu schnell ihre Farbe, besonders wenn die Spielsachen dauerhaft der Witterung ausgesetzt sind.

Natürlich wird das Sandspielzeug, Gießkannen und aber alte Schüsseln aus unserer Küche in der Matschküche verwendet. Auch ausgewaschene Marmeladengläser, Blumentöpfe oder Dekoschalen die schon seit Jahren in Schränken wohnen eignen sich perfekt für eine Matschküche. Hier sind euch also wirklich keine Grenzen gesetzt!

Unsere Matschküche steht manchmal draußen, vor dem Spielturm. Doch überwiegend findet sie im Inneren des Sielhauses Platz und wird auch vom Besuch sehr viel und gerne genutzt. Die Kinder verschwinden wirklich manchmal ziemlich lange in dem Häusschen, backen und experimentieren ganz für sich und kommen dann immer ganz Stolz mit Suppen, Kuchen oder eine Pizza aus Sand raus – „Mama, Essen ist feeeertig!“

Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.