Allgemein, favoriten, Friday Picks, shopping

Cosy times!

26. November 2014

Ich als absolutes Sommerkind, liebe auch den Winter. Ich mag es den Schnee knistern zu hören, den Duft von frisch gebackenen Keksen und das Licht von all den Kerzen. Ich mag sogar die Kälte, da das Gefühl von aufwärmen am Kamin mit einer heißen Schokolade einfach unglaublich schön ist. Und besonders freue ich mich auf den nächsten Winter, wenn ich dann endlich in unserem Haus vor dem Kamin sitze, das Kaminfeuer beobachte und ganz gemütlich ein Buch lese oder mir mit meinem iPad einige Videos anschaue. Ich zelebriere den Winter, genauso wie ich es im Sommer tue. Immerhin hat jede Jahreszeit etwas ganz besonderes, dass keine andere Jahreszeit ersetzen kann.

Und bevor ich meinen Urlaub antrete und viele gemütliche Stunden auf der Couch verbringe, müssen noch einige Must-Haves besorgt werden. Also stöberte ich wieder hier und dort, fand einen bezaubernden Sweater bei Espirt, der mich dazu inspirierte diese kleine Collage für euch zu machen.

Also, besorgt euch viel Tee, Kerzen und gemütlich Kleidung für die kommenden Wochen und freut euch auf den Winter!

cozy-times
1 – Sweatshirt mit Spitze // 2 – Kissen // 3 – Tasse // 4 – Teekanne // 5 – Teelicht // 6 – Kerzenhalter //
7 – Weihnachtsschmuck //8 – Wendedecke // 9 – Kiehl’s midnight recovery concentrate // 10  – The Body Shop Rose Sauvage Handcreme // 11 – Clarisonic Bürste // 12 – RITUALS Raumduft

Allgemein, fashion, outfit

Outfit: Helle Lederjacke und Blumenprint

23. November 2014

Soeben habe ich einen neuen Kalender für meinen Filofax bestellt. Das Jahr 2015 kommt in kleinen Schritten auf uns zu und besonders heute (fragt mich nicht warum…), ist das Jahr in meinem inneren Auge an mir vorbeigeraaaaast. Unglaublich viel ist passiert, unglaublich wichtige und spannende Entscheidungen wurden getroffen.
Ja, das Jahr war mehr als nur aufregend!

Aber auch Entscheidungen für das kommende Jahr sind dabei entstanden. Und ich weiss jetzt schon, dass es ein grandioses Jahr sein wird. Ich werde umziehen! Ich weiss nicht wann und ich weiss nicht ob ich schon zu früh einige Kisten mit unnötigen Kram verpackt habe, doch ich werde mit meinem Mann umziehen. Und alleine dieses Ereignis ist es wert, das kommende Jahr mit einer rieeeesen Vorfreude zu erwarten.

Und da ich noch Lust auf eine kleine Veränderung in diesem Jahr hatte, entschloss ich mich halbwegs spontan meine langen “Zottel” abzuschneiden. Meine Haare gingen mir bis unter die Brust, doch sie hangen einfach nur noch traurig runter und waren noch nur eins: NERVIG! Erst war ich mir nicht sicher, dachte ich würde es bereuen. Doch nun liebe ich es, fühle mich wohl und überlege sogar noch einige Zentimeter abschneiden zu lassen. Mal sehen was mir in diesem Jahr noch alles so einfällt…

141114_9453

141114_9456

Kleid: Oasap.com // Lederjacke: C&A // Schal: H&M // Schuhe: H&M

SHOP THE LOOK:



Allgemein, diy, shopping

DIY: Geschenke kreativ verpacken

11. November 2014

Vielleicht haben es einige von euch schon mitbekommen? Diesen Monat hatte ich die Ehre in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Joy zu erscheinen und euch meine kreativen Geschenketipps mitteilen :)
Besonders bei Männergeschenken finde ich es unglaublich schwer, eine kreative und nicht zu kitschig-verspielte Geschenkverpackung zu gestalteten. Beim Geschenkpapier fängt alles an: Ich wählte schlichtes Kraftpapier und ein peppiges Orange und griff somit die Farbe des Parfüms noch mal auf. Damit das Kraftpapier nicht ganz trostlos wirkt,  wickelte ich noch ein passendes Band um das Geschenkpapier und  peppte das Ganze mit etwas Gold und frischem Grün auf. Ich finde es persönlich bei zwei oder mehreren Geschenken immer schön, wenn Materialen sich unterscheiden und sich dabei auch noch abwechseln. Und da an Weihnachten etwas “Kitsch” wirklich nicht fehlen darf, mussten noch etwas aufgestempelt werden. Voilà!



null







Allgemein, fashion, outfit

Outfit: Mutprobe Fellweste!

6. November 2014

Oft habe ich bei Fellwesten oder Federwesten (ein Outfit mit meiner Federweste findet ihr hier!) das Gefühl, absolut overdressed zu sein. Egal ob das Kleid, das Top oder gar das komplette Outfit absolut schlicht ist, eine Fellweste macht aus dem Look direkt etwas… extravagantes? Was teilweise wirklich überaus praktisch sein kann, hindert mich im Alltag jedoch oft daran diese Schmuckstücke zu tragen.

Doch manchmal hat man Tage, an denen es einem einfach absolut egal ist overdressed zu wirken. Und das ist auch gut so! Immerhin ist die Mode dazu da, einfach nach Lust und Laune das zu kombinieren was DIR SELBST gefällt und nicht Angst zu haben, was die Anderen wohl denken werden. Also packte ich meine Weste wieder aus, kombinierte sie mit einem auffälligen Kleid und legte mir sogar noch einen knalligen Lippenstift auf die Lippen.

Wenn schon, denn schon!

fellweste-kleid-1





fellweste-kleid-2
fellweste-kleid-3
fellweste-kleid-4Kleid: H&M // Fellweste: ZARA (ähnliche hier & hier) // Schuhe: Even&Odd (ähnliche hier) //
Tasche: Liebeskind (ähnliche hier) // Uhr: Michael Kors (ähnliche hier)



Allgemein, diy, kolumnen, privat

Hochzeitskolumne: Unsere Einladungskarten

4. November 2014

“Valentina, wann gibts endlich BILDER????” – Ja, diesen Satz habe ich schon sooo oft gelesen. Und obwohl man bereits über Jahre hinweg einen Blog führt,  ist da manchmal auch eine Art Blockade drin. Ich gebe viel von mir und meinem Privatleben preis, einigen erscheint es zu viel, für andere ist es nichts aufregendes. Hier ein Bild von meinem Wohnzimmer, da ein Bild vom Urlaub und noch ein kleiner Schnappschuss von meinem Abendessen. Für mich nicht weiter wild, das Normalste der Welt.

Doch bei meinen Hochzeitsbildern war alles irgendwie anders. Viele posten gleich das erste Bild im Hochzeitskleid, die ersten Schnappschüsse als Paar und noch ein Bild aus dem Honeymoon (gab’s bei uns übrigens nicht! Dafür eine etwas “andere” Reise…).  Ich wollte alles aus Facebook vorerst raus halten, die Bilder erst meiner Familie und Freunden die nicht dabei sein konnten zeigen, persönlich von dem besten Tag in unserem Leben erzählen und nicht durch einen Post. Jetzt, ist es endlich soweit, jetzt seid ihr dran ;) Doch bevor ich euch mein Traumkleid und unsere Dekoration zeigen werde, beginne ich der Reihenfolge halber mit den Einladungskarten!

Unsere “Save the Date”- Karte habe ich euch bereits gezeigt. Daran orientiert, wollten wir auch unsere Einladungskarten auswählen. Etwas besonderes sollte es sein, etwas mit einem kleinen “WOW”-Effekt. Einladungskarten gedruckt auf Holz, Pop-up-Karten (etwas toooo much!) oder ein kleines Mini-Buch? Irgendwie war auch nach stundenlangem surfen und klicken nichts interessantes dabei.

Und auf einmal stolperte ich über die perfekten Karten! Endlich! Mit den Cut-Out-Blumen passten sie perfekt zu unserer “Save-the-Date”-Karte – das Format ist besonders und die Karte kostete nicht gleich ein Vermögen. Doch da das Innere bzw. die eigentliche Karte mir mit der hellen Farbe einfach zu blass war und die Cut-Out-Blumen gar nicht richtig zu Geltung kamen, gestaltete ich diese neu! Es musste unsere Hochzeits-Farbe sein und das Thema PARIS aufgreifen.

Also mussten wir auch etwas basteln und kreativ werden! Doch die ganze Mühe hat sich absolut gelohnt. Ich bin immer noch verliebt in unsere Karten, sehe sie mir immer wieder gerne an und kann jedem nur dazu raten, kreativ zu werden und sich auch mal etwas “neues” einfallen zu lassen und viel von der eigenen Geschichte einzubauen! :)

hochzeit-einladungskarte-1
hochzeit-einladungskarte-2
hochzeit-einladungskarte-3
hochzeit-einladungskarte-4

Umschlag für Cut-Out-Einladungskarte von etsy
Einladungskarte (innen) selbst gestaltet und gedruckt bei Flyeralarm.de
Kordel aus dem Bastelladen
Mini-Eiffelturm von Dawanda (derzeit nicht verfügbar!)

fashion, favoriten, Friday Picks, shopping

Friday Cravings: Rollkragenpullover!

24. Oktober 2014

Eins wissen wir alle schon lange: Es gibt Trends die immer wieder zurückkommen! Genau so ergeht es auch dem guten alten Rollkragenpullover. Oft geliebt, vielleicht noch öfter gehasst und für altbacken gehalten, doch letztendlich wieder verliebt. Alte Liebe rostet eben nicht!

Doch wie bekommt man es hin, dass Rollkragenpullover nicht an die bekannte Sekretärin oder an die geliebte Oma erinnern? Nun, wie immer ist auch dies Kombinationsgeschick! Ob mit einer weiten Boyfriendjeans (danke Friederike!) oder einem verspieltem Rock, erweist sich der Klassiker als ein echter Allrounder. Auch ich möchte meinen Kleiderschrank wieder um die Rollkragenliebe aufstocken und war dafür wieder in einigen Shops unterwegs. Meinen Liebling habe ich bereits gefunden, doch vielleicht sucht ihr derzeit auch noch nach eurem perfekten Rollkragenpullover?

rollkragenpullover

1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6 // 7 // 8 // 9 // 10 // 11 // 12 // 13 // 14 // 15


Get Widget