Tag / sponsored

Allgemein beauty

Sponsored Post: 5 schnelle Frisuren für den Sommer!

Haare hoch, Haargummi rein und fertig!
Ja, manchmal muss es wirklich schnell gehen. Doch leider hat sich der gute alte Pferdeschwanz schon zu meiner Alltagsfrisur etabliert, eine kleine Variation daraus ist auch noch der Messy-Dutt. Ziemlich öde, immer wieder das Selbe auf dem Kopf zu tragen und irgendwie sieht es auch eher danach aus, dass man total im Stress war und es eben einfach schnell gehen musste. Doch kann man nicht auch etwas schöneres in einigen Minuten auf seinen Kopf zaubern? Etwas was keine Wissenschaft darstellt und auch kein Kilo Haarspray benötigt?

Ich habe mal den Selbstversuch gewagt und jeden zweiten Tag (wir wollen schließlich nicht übermütig werden…) eine neue Frisur ausprobiert. Kein Highlight, kein Kunstwerk, doch etwas das eben einfach schöner aussieht als der Out-Of-Bed-Look.

 

  1. Ganz simple und doch mit einem tollen Effekt: Der Haarreif! Besonders wenn man noch schöne Locken von einem Dutt hat, wirkt der Look noch verspielter. Wer keinen Pony hat, kann einfach die Haare komplett nach hinten machen und mit etwas Haarspray fixieren. Schöne Haarreifen findet ihr übrigens immer wieder auch bei Modemarken wie Zara.
  2. Bei dieser Flechtfrisur werden schon einige Minuten mehr vor dem Spiegel benötigt, doch es lohnt sich! Besonders an ganz heißen Tagen, habt ihr die Haare vorne und hinten aus dem Gesicht. Teilt einfach euer Haar in zwei Partien: eine mit dem Deckhaar und eine mit den Unterhaaren. Letzteres teilt ihr dann erneut in drei unterschiedlich große Strähnen und flechten diese. Das Deckhaar könnt ihr zu einem Zopf oder auch einem Dutt machen. Die geflochtenen Strähnen werden dann quer über den Kopf gelegt und mit Pins an der anderen Seite des Kopfes angebracht. Haarspray drüber und fertig!
  3. Sieht sehr kompliziert aus? Ist es aber nicht. Dies ist die Messy-Version der wohl einzigen Frisur die ich persönlich super gut kann. Dazu braucht ihr lediglich ein Haarband in eurer Farbe oder ein Haarband mit Perlen o.ä.
    Zuerst werden die Haar gekämmt und das Haarband wird einfach oben auf die Deckhaare gelegt. Anschließend nehmt ihr einfach von vorne eine Strähne und steckt diese von innen in das Band, sodass diese das Band umschließt. Dies macht ihr dann einfach mir jeder Strähne bis ihr ganz hinten dann alle Haare bzw. die hintersten Haare übrig habt. Diese kommen dann als Bündel alle hinter das Gummiband.
  4. Der etwas romantischere Pferdekopf: Einfach seitlich eine Strähne flechten und ganz normal einen hohen Zopf machen.
  5. Zwar wollte ich euch Variationen um Pferdekopf zeigen, doch dieser geht auch noch deutlich cooler! Flechtet eure Haare am Abend zuvor und sprüht diese mit etwas Meersalz-Wasser-Spray ein. Am nächsten Tag macht ihr einfach einen hohen Pferdekopf und lasst eine Strähne aus dem Zopf hängen. Diese wickelt ihr einfach um das Gummi, sodass man dieses nicht mehr sehen kann. Wie das genau geht und welche Frisuren noch ganz easy gehen, könnt ihr euch hier anschauen:

 


Allgemein wohnen

Sponsored Post: Meine 5 Tipps bei der Wohungs- oder Haussuche

Ich weiss noch genau, wie ich und mein Mann jeden Abend am Tablet waren und uns durch Immowelt und das Internet geklickt haben. Jeden Tag haben wir den Feed nach neusten Immobilien gecheckt. Ist heute Abend vielleicht ein passendes Haus für uns dabei? Einige hatten es auch in unsere Favoritenliste geschafft, sodass wir immer direkt einen Termin zur Besichtigung vereinbart hatten. Doch einen Abend vor der ersten Besichtigung haben wir uns dann urplötzlich gefragt, wie sowas eigentlich abläuft? Müssen wir irgendwelche Fragen vorbereiten oder etwas mitnehmen? Insgesamt haben wir uns einige Immobilien angeschaut, wurden oft enttäuscht und haben super viel dazu gelernt. Über ein Jahr haben wir nach DEM Haus gesucht und hatten einige genaue Vorstellung davon, was wir haben wollten. Doch dies war manchmal auch eher ein Hindernis für uns. Den diese eine genaue Vorstellung grenzte uns auch ganz schön ein und lies manchmal auch keinen Platz für Fantasien…

Einige Paare in unserem Freundeskreis sind derzeit in genau dieser Situation, in der wir es vor einigen Jahren waren. Gerne teilen wir unsere Erfahrung mit ihnen, versuchen unseren Freunden bei ihrer Suche zu helfen und ab und verschlägt es mich wieder zu Immowelt. Ich durchforste gerne mal den Markt und wer weiss? Vielleicht finde ich zufällig das passende Objekt für unsere Freunde? :-)

Sicherlich sind einige von euch auch auf der Suche nach einer Wohnung oder gar einem Haus. Vielleicht helfen meine Tipps euch auch erst in einigen Jahren, dennoch teile ich auch diese gerne mit euch…

1. Welche Vorstellung habt ihr?

Ja, unsere genaue Vorstellung von einem Haus hatte hier und dort zwar eher gehindert, doch im Grunde war diese Vorstellung bei der Suche auch sehr entscheidend. Überlegt euch (natürlich neben dem finanziellen Rahmen), welche Kriterien eure Wohnung / Haus erfüllen muss. Doch begrenzt euch auf vielleicht 3-5  Kriterien, ohne die es euch vielleicht sogar an Lebensqualität fehlen würde. Bei uns war es zum Beispiel die Größe der Küche und des Wohnzimmers, Räume in denen man sich oft aufhält mussten groß sein. Ein Wohnzimmer mit Platz für nur eine kleine Couch wäre bei uns einfach leider nicht in Frage gekommen. Platz musste her!

2. Setzt euch den perfekten Filter!

Sobald man sich den Immobilienmarkt anschaut, wird man überschwämmt von Häusern / Wohnungen. Setzt euch den Filter auf den Webseiten und speichert die Filter, so erhaltet ihr auch genau auf eure Suche zugeschnittene Häuser und verliert euch nicht im Wald der Immobilien.

3. ZEIT!

Gute Dinge brauchen manchmal Zeit. Setzt euch nicht unter Druck und lasst euch Zeit bei eurer Entscheidung. Oftmals versuchen auch Makler einen Druck auszuüben und mit angeblichen weiteren Interessenten euch zu einer schnellen Entscheidung drängen. Denkt immer daran (besonders bei Häusern oder gekauften Wohnungen): Es ist eine Lebensentscheidung! Und diese braucht eben seine Zeit…

4. Freunde können eine super Hilfe sein!

Erzählt euren Freunden von euren Vorstellungen und teilt vielleicht sogar auf Facebook eine Suchanfrage. Auch eure Freunde können die Augen für euch offen halten und euch bei eurer Suche unterstützen. Denn oftmals ergibt sich auch im Freundeskreis eine super Gelegenheit. Immerhin kennt immer jemanden jemanden der jemanden kennt, dessen Schwester… ;-)

5. Schnell sein bei der Kontaktaufnahme!

Die meisten guten Wohnungen und Häuser sind nach nur wenigen Tagen (in manchen Städten sogar Stunden…) bereits mit Wartelisten oder vollen Besichtigungsterminen gefüllt. Gefällt euch etwas? Ruft schnell an und vereinbart ein Treffen. Wartet nicht noch viele Tage bis ihr den Makler anruft. Und dann? Oben im Text hatte ich euch bereits erwähnt, dass auch wir vor der Frage standen, was wir denn bei dem ersten Besichtigungstermin vielleicht vorbereiten müssten? Nun, uns hatte eine einfache Checkliste aus dem Internet sehr geholfen. Nach oder bei der Besichtigung geht ihr einfach für euch die Checkliste durch und bekommt so einen guten Gesammtüberlick über die Immobilie.

Im Grunde war’s das auch schon. Doch gerne könnt ihr mir noch eure ultimativen Tipps mitteilen und ich ergänze diese gerne. Ach… und falls ihr mal etwas zum schnuzeln haben wollt:


Allgemein fashion shopping

Sponsored: Meine Lieblings Fasern für den Herbst

An diesen kalten Tagen möchte man manchmal einfach nur seinen kuscheligsten Pullover aus dem Schrank ziehen, Tee trinken und richtig warm eingepackt auf der Couch verbringen. Und um dieses kuschelweiche und warme Gefühl auch im Alltag auf der Kleidung spüren zu können, sind richtig gewählte Fasern ausgesprochen wichtig. Es gibt unglaublich viele Fasern, jede hat ihre eigenen Vorteile und Einsatzbereiche. Natürlich kennen wir alle die wohl bekannteste Faser: Baumwolle. Doch wenn wir neben dieser und einigen anderen Fasern wie Seide einmal über den Tellerrand blicken, lernen wir auch tolle Winterfasern wie Alpaka, Kamelhaar, Yak oder auch Mohair kennen. Heute stelle ich euch meine Lieblingsfasern vor und da es leider noch keine Fühlbildschirme gibt, eine bitte an euch: Schlüpft doch mal in einen Pullover aus Mohair oder Kaschmir rein, ihr werdet es lieben! Und lasst euch nicht von dem Preis abschrecken, jeder Cent lohnt sich! :)

herbst-pullover-wolle

WOLLE / SCHURWOLLE
Wolle hat die besondere Eigenschaft die Temperaturen auf unserer Haut auszugleichen und dabei auch atmungsaktiv zu sein. Zudem transportiert Wolle wertvolle Feuchtigkeit von innen nach außen und kann bis zu 30 % ihres Eigengewichts Feuchtigkeit aufnehmen, was besonders im Winter wichtig für uns ist. Doch leider ist Wolle bei direktem Hautkontakt kratzig und fühlt sich nicht sonderlich angenehm an. Also, am besten immer ein dünnes Oberteil unter dem Wollpullover ziehen.

300915_8148 Kopie
FLEECE
Eine alternative zur Wolle. Hergestellt aus synthetischen Fasern oder auch in Kombination mit Bio-Baumwolle. Fleecestoffe sind Maschenwaren, welche in einer Schlingenoberfläche aufgeraut werden. Fleece ist insgesamt sehr feuchtigkeitsausgleichend, voluminös und wärme-isolierend.

ALPAKA
Die Unterwolle von den süßen Alpakas wird gerne zu einem Pullover oder auch Mantel gefertigt. Besondere Vorteile gegenüber der Wolle: kuschelweich, leicht und natürlich auch sehr wärmend.

KASCHMIR Kaschmirziegen schenken uns die wohl feinste und edelste Faser überhaupt. Kaschmir ist eine der wertvollsten und teuersten Naturfasern und wird deshalb oft mit Merinowolle oder anderer Schafwolle oder auch Seide verarbeitet. Kaschmir ist extrem weich und besonders für empfindliche Haut gut geeignet. MOHAIR Mit rund 40 Prozent Seidenanteil ist das Mohairgarn Luxus pur. Dieser Mix ist besonders für leichte Kleidungsstücke wie Pullis, Schals, Handschuhe, Kissen und Strickdecken wunderbar geeignet. Gewonnen wird das Material von den gleichnamigen Ziegen mit ihrem lockigen aus Südafrika, der Türkei und aus Afghanistan oder auch Südamerika. Die ausgesprochene Feinheit in Kombination mit Strapazierfähigkeit zeichnet Mohair aus. Zudem filzt es nicht so leicht und hält natürlich kuschelig warm. herbst-pullover-mohair-wolle Und natürlich sollte man die Kleidungsstücke aus diesen wunderbaren Fasern auch richtig pflegen. Jede Faser, egal ob Seide oder Wolle ist empfindlich und bedarf sogar einiger Waschmittel. Und nicht vergessen: Kleidung und Stoffe sind der wichtigste Wohlfühlfaktor. Der Lieblingspullover ist natürlich der Liebling, weil man sich in diesem einfach absolut sicher fühlt. Und eine gewisse Sicherheit strahlt auch Selbstbewusstsein aus. Besonders wichtig für den ersten Eindruck! Und genau das hat Ariel nun in seiner neuen Kampagne deutlich gemacht. Doch seht selbst…

Allgemein privat

Sponsored: Everybody is #imperfect

„Keiner ist perfekt!“ – Ja, diesen Satz haben wir alle schon oft gehört, schon oft verinnerlicht doch noch viel öfter auch einfach vergessen. Wie oft sehe ich Frauen auf der Straße, die einfach nur wunderschön sind, doch ihre Selbstzweifel nie ablegen können. Egal wie oft man jemandem sagt wie toll er ist, derjenige wird immer etwas finden, was er selbst nicht an sich mag. Und genau diese eine klitzekleine Sache sorgt dafür, dass man vergisst seine Vorzüge nach vorne zu stellen.

Und wisst ihr was? Es ist eben keiner perfekt. Und das ist auch gut so! Es gibt auch keine Sache, kein Gefühl, keinen Moment, der PERFEKT ist. Weil wir Menschen immer etwas zu beanstanden haben, was diese kleine Sache, dieses Gefühl, diesen Moment hätte NOCH perfekter hätte machen können. Zumindest denken so die meisten von uns. Nur die wenigsten „geben sich damit zufrieden“ was sie haben oder wie etwas war. Und genau das bewundere ich so dermaßen! Auch ich muss manchmal meine Gedanken gaaanz weit beiseite schieben und kurz inne halten und auch vielleicht die unperfekten Dinge als etwas wunderbares ansehen.

 

alawayslikeafeather

Und genau das möchte uns auch die Kampange von esprit mit vielen unterschiedlichen Menschen zeigen. Keiner dieser Menschen hält sich für ein Ideal, doch seht selbst…

Allgemein video

Für alle, die #echtsexy sind…

„Hey, weißt du was an dir echt sexy ist? Wir halten dir die Tür auf, aber du folgst deinem eigenen Weg! Auf dich!“ Mit so einem Kompliment wird auch mieseste Tag zumindest etwas verschönert, oder? James Franco verteilt als neuer Coca-Cola light Botschafter individuelle Komplimente für jede Frau. Mit dem Komplimente-Generator könnt ihr euren Mädels ganz leicht ihr persönliches Video erstellen und weiterleiten. Einfach euren Namen, den Namen einer Freundin oder von Mutti eintippen und auf den Button drücken, schon ist euer Video fertig!

Wieso ich euch davon berichte? Weil ich ein absoluter Fan von kreativen und individuellen Kampagnen bin. Ich komme selbst von der Werbebranche und genieße kreative Videos und Ideen wie diese hier. Also, gönnt euch den kleinen Spaß, hört euch an was für ein Kompliment James euch gibt und sendet ein kleines Video an eure Girls, verwendet den Hashtag #echtsexy und zaubert ihnen ein kleines Lächeln auf die Lippen ;) Viel Spaß!

james-franco-cokelight-yt_7667883-original-lightbox

sponsored by coke light

Logo