Tag / beauty

Allgemein beauty

Sponsored Post: Meine 5 Tipps für die perfekten Sommerbeine!

Zugegeben, ich bin nicht wirklich mir super langen schönen Beinen gesegnet worden. Doch halb so wild, denn für mich persönlich sind schöne Beine nicht unbedingt die dünnen und gebräunten langen Beine aus der Zeitschrift. Für mich sind schöne Sommerbeine einfach gepflegte glatte Frauenbeine. Ganz einfach! Und noch viel wichtiger ist es für mich, meine Beine mit so wenig Aufwand wie möglich in schöne Sommerbeine zu verwandeln.



Was ich dafür alles mache, ganz einfach:

1. So komisch es vielleicht klingen mag, schöne Sommerbeine kann man mir wenig aufwand „formen“. Ja, richtig gelesen. Mit einer einfachen Übung könnt ihr morgens nach dem Aufstehen direkt damit beginnen. Stellt euch einfach auf eure Zehenspitzen und senkt dann eure Fersen langsam wieder in Richtung Boden. Das zaubert schöne Waden und somit auch wunderschöne definierte Beine…

2. Peeling, Baby! Wie oben bereits erwähnt, geht nichts über glatte Beine. Doch bevor wir uns den lässtigen Haaren an den Beinen widmen, muss zuerst die Haut vorbehandelt werden. Dazu verwende ich sehr gerne ganz grobes Peeling oder auch einen etwas feineren Peelingschwamm. Das Peeling macht eure Beine super weich und öffnet eure Poren für…

3. …das Epilieren! Natürlich hat keiner von uns Lust, ständig den nervigen Rasierer zücken zu müssen. Doch besonder im Sommer, bleibt uns da nur noch eine Möglichkeit: Epilieren. Ich verwende schon seit Ewigkeiten einen Epilierer von Braun und bin mitlerweile wirklich schmerzfrei. Natürlich schmerzt das erste Epilieren etwas, doch von Mal zu Mal wird es besser. Mich hatte damals dieser Schmerz-Mythos über das Epilieren auch abgeschreckt. Doch wie es eben mit Mythen so ist: Sie entsprechen nicht der Wahrheit. Ach, und weil wir gerade dabei sind, hier sind noch einige Mythen über das Epilieren:

4. Die eingespare Zeit mit Hilfe des Epilierer investiere lieber in die Pflege meiner Fußnägel. Jaja, klingt eklig, aber auch das gehört dazu. Außerdem bin ich ein Freund von lackieren Fußnägeln, da wirkt der Fuß doch gleich vieeel gepflegter, oder? Und was auch leider immer wieder vergessen geht: Die Fußferse, bitte behandelt auch diese mit passendem Werkzeug aus der Drogerie! ;-)

5. Und damit sich die ganze Arbeit auch richtig lohnt, wirken doch schöne gepflegte Beine mit einer tollen Bodylotion oder einem Öl einfach am besten, oder?

Allgemein beauty

Sponsored Post: 5 schnelle Frisuren für den Sommer!

Haare hoch, Haargummi rein und fertig!
Ja, manchmal muss es wirklich schnell gehen. Doch leider hat sich der gute alte Pferdeschwanz schon zu meiner Alltagsfrisur etabliert, eine kleine Variation daraus ist auch noch der Messy-Dutt. Ziemlich öde, immer wieder das Selbe auf dem Kopf zu tragen und irgendwie sieht es auch eher danach aus, dass man total im Stress war und es eben einfach schnell gehen musste. Doch kann man nicht auch etwas schöneres in einigen Minuten auf seinen Kopf zaubern? Etwas was keine Wissenschaft darstellt und auch kein Kilo Haarspray benötigt?

Ich habe mal den Selbstversuch gewagt und jeden zweiten Tag (wir wollen schließlich nicht übermütig werden…) eine neue Frisur ausprobiert. Kein Highlight, kein Kunstwerk, doch etwas das eben einfach schöner aussieht als der Out-Of-Bed-Look.

 

  1. Ganz simple und doch mit einem tollen Effekt: Der Haarreif! Besonders wenn man noch schöne Locken von einem Dutt hat, wirkt der Look noch verspielter. Wer keinen Pony hat, kann einfach die Haare komplett nach hinten machen und mit etwas Haarspray fixieren. Schöne Haarreifen findet ihr übrigens immer wieder auch bei Modemarken wie Zara.
  2. Bei dieser Flechtfrisur werden schon einige Minuten mehr vor dem Spiegel benötigt, doch es lohnt sich! Besonders an ganz heißen Tagen, habt ihr die Haare vorne und hinten aus dem Gesicht. Teilt einfach euer Haar in zwei Partien: eine mit dem Deckhaar und eine mit den Unterhaaren. Letzteres teilt ihr dann erneut in drei unterschiedlich große Strähnen und flechten diese. Das Deckhaar könnt ihr zu einem Zopf oder auch einem Dutt machen. Die geflochtenen Strähnen werden dann quer über den Kopf gelegt und mit Pins an der anderen Seite des Kopfes angebracht. Haarspray drüber und fertig!
  3. Sieht sehr kompliziert aus? Ist es aber nicht. Dies ist die Messy-Version der wohl einzigen Frisur die ich persönlich super gut kann. Dazu braucht ihr lediglich ein Haarband in eurer Farbe oder ein Haarband mit Perlen o.ä.
    Zuerst werden die Haar gekämmt und das Haarband wird einfach oben auf die Deckhaare gelegt. Anschließend nehmt ihr einfach von vorne eine Strähne und steckt diese von innen in das Band, sodass diese das Band umschließt. Dies macht ihr dann einfach mir jeder Strähne bis ihr ganz hinten dann alle Haare bzw. die hintersten Haare übrig habt. Diese kommen dann als Bündel alle hinter das Gummiband.
  4. Der etwas romantischere Pferdekopf: Einfach seitlich eine Strähne flechten und ganz normal einen hohen Zopf machen.
  5. Zwar wollte ich euch Variationen um Pferdekopf zeigen, doch dieser geht auch noch deutlich cooler! Flechtet eure Haare am Abend zuvor und sprüht diese mit etwas Meersalz-Wasser-Spray ein. Am nächsten Tag macht ihr einfach einen hohen Pferdekopf und lasst eine Strähne aus dem Zopf hängen. Diese wickelt ihr einfach um das Gummi, sodass man dieses nicht mehr sehen kann. Wie das genau geht und welche Frisuren noch ganz easy gehen, könnt ihr euch hier anschauen:

 


Allgemein beauty neuheiten

Sponsored Post: Mehr Kraft für deine Haare & die Mythen über Pflegespülungen

Vor einiger Zeit habe ich nach dem Haare kämmen auf meine Bürste geschaut und war einfach nur total erschrocken: Ich hatte so viele Haare wie noch nie verloren. Bedingt durch die Schwangerschaft, das Stille und das Abstillen habe ich täglich gefühlt 20% meiner Haare verloren. Jeden Tag auf’s neue habe ich mich gewundert, dass ich überhaupt noch Haare auf meinem Kopf finden konnte. Jetzt, einige Monate später, wachsen meine Haare nach und die Babyhaare am Ansatz sind schon einige Zentimeter lang. Nun, stelle ich mir jedoch die Frage: Wie bekomme ich meine Haare wieder so kräftig wie vor der Schwangerschaft und vor den trockenen Wintermonaten die meine Haare auch sehr geschädigt haben? Die Antwort: Intensive Pflege und gute Ernährung!

Der erste Schritt: Ich stelle meine Produkte um. Seit Februar hat Pantene Pro-V jetzt einen kleinen Krafttrainer für unsere Haare rausgebracht. Die neuen Pflegespülungen mit SMART Pro-V Formel sollen die Schäden im Haar zielgenau erkennen und reagieren dann individuell darauf und stimmen die Pflegeleistung exakt auf das Haar ab. Klingt doch super, oder? Denn leider gibt es bei den erkömmlichen Pflegespülungen ein Problem: Sie tendieren oft dazu, mehr Pflegestoffe auf den gesünderen Bereichen der Haarfaser zu platzieren als auf den geschädigten Spitzen. Es kommt zu einem gestörten Gleichgewicht, da mehr Formulierung am Ansatz und weniger an den Spitzen verbleibt. Doch auf was muss man noch achten, wenn es um die Richtige Pflege und somit auch um die richtige Pflegespülung geht?

 

haare-stärken-pflegespülung-mythen

Pflegespülungs-Mythen

MYTHOS NR. 1:

Für mehr Glanz muss die Pflegespülung mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Das stimmt nicht! Gerade warmes Wasser für mehr Glanz sorgt, denn kaltes Wasser ist nicht so effektiv und kann die im Haar abgelagerten Mineralien schlechter auswaschen.

MYTHOS NR. 2:

Pflegespülungen wirken nur während der Anwendung. Das ist falsch! Die Spülung dringt tief in das Haar ein und wirkt dort, auch wenn wir schon aus der Dusche gekommen sind, bis zur nächsten Haarwäsche.

MYTHOS NR. 3:

Pflegespülungen verursachen einen fettigen Ansatz. Jeder Mensch produziert natürliche Öle auf dem Kopf. Die Pflegespülung hat auf die Menge, die wir produzieren, keinen Einfluss. Es ist jedoch wichtig, dass man die richtige Pflegespülung für seinen Haartypen verwendet. Auch sollten Spülungen nicht auf den Ansatz auftragen werden, sondern bei den Spitzen beginnen und langsam nach oben vorarbeiten.

MYTHOS NR. 4:

Pflegespülungen führen zu Haarausfall. zwar verliert jeder Mensch pro Tag bis zu 100 Haare, doch Pflegespülungen verhindern weiteren Haarausfall! Denn sie stärken das Haar und führen somit zu weniger Haarbruch und Haarausfall.

MYTHOS NR. 5:

Pflegespülungen sollten nur an den Spitzen angewendet werden. Das ist falsch! Nicht nur die Spitzen, sondern das gesamte Haar ist schädlichen Einflüssen wie Hitze, Kälte oder anderen Produkten (Haarspray etc.) ausgesetzt. Daher braucht unser gesamtes Haar eine Pflegespülung, die es vom Ansatz bis zur Spitze kräftigt. Haarschäden beginnen nicht erst an den Spitzen, daher ist es wichtig, dass das ganze Haar gestärkt wird.

 

 



Dieser Beitrag wird von Pantene Pro-V unterstützt!

Allgemein beauty

Sponsored Post: Die richtige Pflege für deine Haare im Winter

Wir verabschieden uns nun offiziell vom Sommer und sagen HALLO HERBST! Die Heizung wir aufgedreht, die dicken Wollmützen und kuschelweichen Pullover werden nun ausgepackt. Doch leider beschert uns die trockene Heizungsluft und die Kälte auch folgendes Problem: Trockene Winterhaare! Bäh! Doch was können wir jetzt schon tun, um weiterhin gesundes, glänzendes und schönes Haar zu haben? Die Heizung abstellen und so tun als wär nichts? Nö, ganz bestimmt nicht! ;-)

winter-haarpflege-im-winter-tipps

ERNÄHRUNG

Nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über gilt: Eine gesunde Ernährung spiegelt sich in deinen Haaren, Nägeln und auf deiner Haut wieder. Besonders im Herbst und Winter könnt ihr wunderbare Nährstoffe aus Nüssen gewinnen. Übrigens die perfekten Obst- und Gemüsesorten für wunderschönes Haar sind auch: Lachs, Blaubeeren, Eier, Süßkartoffeln, Spinat oder unser aller Herbst-Favorit – der Kürbis!

PFLEGE

Besonders im Winter sollten wir öfter unsere Haaröle aus dem Regal hervorkramen und diese auch verwenden! ;) Ich vergesse ab und an, überhaupt ein Haaröl zu benutzen. Was hilft ist: Einfach das Öl demonstrativ neben die Zahnbürste stellen. Und falls ihr am nächsten Morgen sowieso duschen geht, könnt ihr abends nach dem Zähneputzen einfach mal etwas mehr Haaröl verwenden. Das Öl wirkt in der Nacht gut ein und nach dem Duschen wirken eure Haare natürlich auch nicht mehr „fettig“. Auch eure Spülung könnt ihr ab und an mal für einen längeren Zeitraum einwirken lassen. Einfach im warmen Handtuch wirken lassen und dann wieder ausspülen.

Und damit nichts mehr schief geht und eure Haare auch wirklich glänzen, könnt ihr das Glanzshampoo von Head & Shoulders verwenden. Den eine Kombination aus richtiger Pflege und dem perfekten Shampoo machen die Haare erst so richtig schön, stimmts? :) Apropos Head & Shoulers: Bei Schuppen, die durch trockene Luft und somit auch trockene Kopfhaut entstehen, ist ein Schuppenshampoo immer noch die beste Lösung!

 

SCHUTZ

Zwar laden Mützen und Co. unsere trockenen Haare ab und an auch gerne auf, jedoch sind diese kuscheligen Begleiter der perfekte Schutz gegen den Frost im Winter. Wenn ihr zu fettigen Haaren neigt, solltet ihr möglichst weite Mützen tragen, da man darunter nicht so leicht ins Schwitzen gerät.Auch Stirnbänder sind eine super Alternative – besonders gegen plattgedrückte Mützenfrisuren! Ein kleiner Tipp bei fliegenden Haaren: Ein Klecks Handcreme in den Haaren verteilen und schon sitzt wieder alles da, wo es hingehört! ;)

Allgemein beauty

Sponsored Post: Time to relax… #breathenow

Besonders zum Sommer hin, lassen wir doch schon öfter die Seele baumeln. Wir verbringen viel Zeit an der frischen Lust, liegen im Garten und nehmen ein Sonnenbad. Doch diese Zeit müssen wir uns alle ganz bewusst nehmen. Denn im ganzen Alltagsstress, geht diese Quality Time doch auch viel zu oft vergessen. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten, streichen wie wild die Punkte von unserer To-Do-Liste und schleppen uns dann abends einfach nur völlig gestresst ins Bett. Um das Bewusstsein für mehr Ruhe und Harmonie in den Alltag zu bringen, ruft Weleda nun mit der #BREATHENOW Kampange nun zur absoluten Entschleunigung im Alltag auf!

Denn besonders bei Stress zeigt unsere Haut ganz schnell den Spiegel zu unserer Seele. Die Folge ist demnach eine gereizte Haut, die auch oft zu Trockenheit tendiert. Umso wichtiger ist es, zu erkennen, was unsere jetzt Haut braucht. Dafür hat Weleda die Mandel Sensitiv Pflegeserie für sensible Haut entwickelt. Denn die Mandel schützt als Leitpflanze mit ihrem ölhaltigen Kern unsere Haut und gibt ihr genau das, was sie jetzt braucht.

Die Weleda Mandel Serie beinhaltet:
• Mandel Sensitiv Pflegedusche
• Mandel Sensitiv Pflegelotion
• Mandel Sensitiv Handcreme Gesichtspflege
• Mandel Wohltuende Reinigungsmilch
• Mandel Wohltuende Gesichtscreme
• Mandel Wohltuende Feuchtigkeitspflege
• Mandel Wohltuendes Gesichtsöl

Und was wäre eine Kampange ohne ein Gewinnspiel?
Mit den Hashtags #breathenow und #weleda könnt ihr mit etwas Glück ein großartiges Entschleunigungspaket gewinnen! Dies beinhaltet eine Erholungsreise als Hauptgewinn und weitere Weleda Mandel Pflegesets als kleinere Gewinne.

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Kehrt eurem Stress einfach den Rücken und haltet euren Moment in der Natur fest. Das Bild könnt ihr nun auf Instagram mit den Hashtags #breathenow und #weleda hochladen oder einfach den Fotoupload auf der Kampagnenseite verwenden. Super easy! :-)

Zwar spiegelt unsere Haut unseren Stress direkt wieder, doch wie können wir uns neben wohltuenden Cremes und Ölen noch Entschleunigen?
Mir persönlich hilft es, ein gutes und simples Buch zu lesen, etwas zu zeichnen und mir es dabei mit meiner Couch gemütlich zu machen. Dazu passt ein toller Tee, gemütliches Ambiente und eine große Portion RUHE. Doch auch Yoga kann für manche ein perfekter Ausgleich sein. Entspannungsübungen, Musik und Zeit für seinen Körper zu haben, hilft oft dem Alltag zu entfliehen…

 


stress-weg-weleda-mandel-01

Allgemein beauty

My current daily make up favourites…

Hallo ihr Lieben!

Viele von euch fragen mich, welches Make up ich im Alltag verwende oder mit welchen Produkten ich meine Haut täglich pflege. Deshalb habe ich jetzt meinen Lieblings Beautyprodukte für euch zusammengesucht und euch eine kurze Anleitung meiner täglichen Make up Routine dazugeschrieben :) Ich benutze viele Produkte schon über Jahre hinweg und bin mit allen 100%ig zufrieden und kann euch diese nur wärmstens empfehlen. Ihr werdet auch merken, dass ich immer wieder die selben Marken verwende und auf diesen vertraue :)

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim lesen und stöbern!

PS: Die Reihenfolge wie ich Produkte verwende oder auch das Produkt ansich, eignet sich am Besten für meine Haut und kann bei anderen vielleicht nicht funktionieren. Aber ich denke, dass dies jedem bewusst sein sollte ;)

IMG_1155
IMG_1167

TÄGLICHE PFLEGE / MORGENS

IMG_1117
IMG_1131

1. Zur Zeit verwende ich zum reinigen meines Gesichts das „Fruit Energy“ Waschgel von Garnier, da ich dieses mal zum testen gekauft hatte.
Jedoch benutze ich eigentlich immer das Neutrogena „Pink Grapefruit“ Waschgel, welches ich anschließend auch wieder nachkaufen werde. Dazu verwende ich einen Naturschwamm, da ich damit einfach am gründlichsten mein Gesicht reinigen kann.
2. Anschließend reinige ich meine Haut (Kinn und Nase) mit dem Neutrogena „Anti-Mitesser“ Gesichtswasser.
3. Zum Schluss benutze ich meine geliebte Augencreme „All about Eyes“ von Clinique, sowie meine Tagescreme von Biotherme „Aquasource“.

Sicherlich fragt ihr euch, was die Reinigungstücher von Bebe nun für eine Rolle bei meiner morgendlichen Routine spielen, stimmts?
Diese sind leider versehntlich auf das Bild gekommen und gehören eigentlich zu meiner abendlichen Routine. Doch dazu später mehr…. ;)

MAKE UP / FUNDATION

IMG_1133

4. Nachdem ich meine Haut gründlich gereinigt habe, lasse ich die Cremes erst einmal für einige Minuten gut einwirken.
5. Anschließend verwende ich das Astor Mattitude HD Make Up in der Farbe „001 Ivory“ und trage dieses mit Hilfe dem Foundationpinsel von Barbara Hofmann auf. Oft habe ich vom Sommer mein Astor Make up auch in einer dunkleren Farbe noch rumliegen, oder auch ein Pröbchen von einer anderen Marke mit einem dunkleren Ton. Diese verwende ich immer zum konturieren von meinem Gesicht (z.B unter den Wangenknochen oder wie auf diesem Bild). Das konturieren verleitet eurem Gesicht eine gewisse Tiefe und einen schöneren Teint :)
6. Nun kommt mein absoluter Liebling ins Spiel! Der „ERASE PASTE“ Concealer von Benefit ist einfach mein all time Favourite! Diesen trage ich ganz grob mit einem schrägem Pinsel von Ebelin auf und verblende diesen anschließend mit meinen Fingern. Ich kann es nämlich absolut nicht leiden, mit langen Fingernägeln in Cremes zu greifen ;)
7. Da ich Mischhaut habe, neige ich oft an der T – Zone zu glänzen. Deshalb pudere ich mein Gesicht ganz leicht mit dem „Soft Mat Loose Powder“ von Manhattan ab. Dazu verwende ich einen Puderpinsel von Zoeva aus dem „very croc“ Pinselset.

SETTEN

IMG_1149
8. Zum fixieren meines Make ups verwende ich immer ein Thermalwasser. Je nach dem in welcher Drogerie ich gerade unterwegs bin, kaufe ich abwechselnd das Evian Wasser oder auch das Avène Thermalwasser (z.B in der Apotheke).

ROUGE / BRONZER

IMG_1145
IMG_1146
IMG_1147
9. Je nach meinem geplantem Augen Make up, wähle ich auch eins meiner Liebsten Rouges aus. Zum Auftragen verwende ich den 127/Luxe Sheer Cheek Rougepinsel von ZOEVA.
Essence – Home Sweet Home LE „01 knits for chicks“, Essence Home Sweet Home LE „02 wool-d you cuddle me?“, Essence „Sun Club“ Bronzer, Catrice „120 wild rose“ oder auch den „Posie tint“ von benefit.
10. Nun verwende ich den Essence „01 Let’s go Wild“ Highlighter (LE) oder auch den „girl meets pearl“ von benefit für meine Wangenknochen oder auch auf dem Nasenrücken :)

AUGEN

IMG_1137
IMG_1141
IMG_1143

11. Nachdem ich meine Foundation aufgetragen habe, kommen nun die Augenbrauen an die Reihe! Dazu verwende ich zuerst einen Augenbrauenpinsel und bringe diese erst in Form. Anschließend fülle ich meine Augenbrauen mit dem Catrice Augenbrauenpuder aus und fixiere diese mit dem Augenbrauengel von Alverde.
12. Nun kommt mein Augen Make up an die Reihe! Zuerst wird die Eyeshodowbase von Essence oder auch die Zoeva Eyeshadow Fix. Je nach Outfit und Laune, schminke ich mich mal auffällig mit Smokey Eyes oder verwende nur einen Eyeliner. Zu meinen Lieblings Lidschatten Paletten zählt die NAKED 2 von Urban Decay, sowie die „I dream of Jamaica“ Palette von NYX. Aber auch einzelne Lidschatten wie z.B die Lidschatten von KIKO, Mac oder p2 verwende ich immer wieder gerne. Diese trage ich mit einem Lidschattenpinsel von Elf auf und verblende meine Lidschattenfarbe mit einem Pinsel von Ebelin und Zoeva.
13. Nun verwende ich nur noch eine Wimpernzange von Ebelin und die Volume Million Lashes Mascara von L’Oréal Paris.
14.
Je nach Augen Make up, benutze ich gerne den Catrice Eye Liner Pen oder einen Kajal von Lancôme.

LIPPEN

IMG_1153
IMG_115012. Anschließend trage ich eine Pflege auf meine Lippen auf, damit der anschließende Lippenstift einfach auf schöne gepflegte Lippen aufgetragen werden kann.

Lippenpflege: Figs & Rouge 100% Organic Coco Vanilla Balm oder BURT’S BEES Tinted Lip Balm
Lippenstifte: Mac – Lustering, Mac – Crosswires, Mac – Cockney , Mac – Viva Glam V, Lancôme – L’Absolu, Kroylan – 103, Catrice – 200 Get The Nudes Paper!
Lipgloss: Catrice – Is mine!, Make Up Factory Long Lasting Lip Gloss – 02, NARS – Farbe Harlow

TÄGLICHE PFLEGE / ABENDS

IMG_1129
IMG_1130

13. Und irgendwann muss der ganze Kram auch wieder runter, stimmts? :) Jetzt kommen auch die oben schon vorgestellten Reinigungstücher von Bebe an die Reihe! Mit diesen entferne ich grob mein tägliches make up und wasche mein Gesicht mit dem oben genannten Waschgel.
14. Mehrmals die Woche verwende ich mit Hilfe einer Gesichtsbürste von Ebelin das Neutrogena Pink Grapefruit Peeling.
15. Anschließend beruhige ich meine Haut mit dem Kiehls – Açaí Damage-Protecting Toning Mist, sowie das Lush – Grease Lightning gegen vereinzelnde Unreinheiten.

Follow my blog with Bloglovin


beauty

Glossybox Eco

Hallo ihr Lieben!

Als damals die erste Glossybox rauskam, waren viele sehr euphorisch und anschließend auch begeistert. Es war in Deutschland ein recht neues Konzept, welches ganz schnell bei allen Beautyjunkies Einklang fang. Auch ich durfte damals die ersten Boxen testen und bekam über ein halbes Jahr jeden Monat eine kleine rosa Box zugeschickt. Jedoch wurden im Laufe der Zeit die Produkte und somit auch der Inhalt der Box immer schwacher. Anfangs sprach man von Luxusproukten bzw. Luxusproben, doch immer mehr wurden 0815 Parfümproben verschickt, welche jeder Kunde bei seinem Douglaseinkauf auch so schon bekommt ;)
Und zusammen mit der anschließend bevorstehenden 50%igen Preiserhöhung hatte begehrte Glossybox damals viele Kunden und auch „Fans“ verloren. Auch mich!

Seit diesem Monat gibt es jedoch eine neue sehr interessante Box: Die GLOSSYBOX Eco!
Diese Box wurde frei nach dem Motto „Green is beautiful“ entwickelt und beinhaltet für monatliche 21,90 € (ohne Abo!) 5 naturkosmetische Beautyprodukte. Der Preis ist zwar etwas habbig, jedoch ist Naturkosmetik allgemein etwas hochpreisiger. Die Box ist nur in limitierter Auflage erhältlich und kommt wie alle Boxen Anfang des Monats ins Haus geflattert ;)

Was ich besonders toll finde ist, dass dem jedem Kauf der Box 1 Euro an das Projekt „Grüne Daumen“ des SOS-Kinderdorfs Berlin-Moabit gespendet wird. Und für alle denen die „normale“ Glossybox und dementsprechend auch die GLOSSYBOX Eco zu teuer ist, hat die Alternative zu einer GLOSSYBOX Young Beauty :)

Und nun könnt ihr auf den folgenden Bildern mal sehen wie die Box aufgebaut ist und was in meiner Box an Inhalt war:

Die Box ist wie jede Box mit einem „Design“ versehen. Diese Box ist anders als die „normale“ Beautybox nicht rosa, sondern hell beige mit Naturfasern im Papier.
Auch das Bändel ist aus Baumwolle und das innere der Verpackung beinhaltet strohartiges Material.
Sehr passend und gut durchdacht, gefällt mir!

Løv Organic Tee – Løv is pure (Original 12, 35 Euro / 100g)
Besonder erfreut war ich über dieses Proukt! Ich liebe den Tee von Løv Organic und finde diesen absolut lecker.
Leider kannte ich diese Geschmackssorte schon, da ich eine große Packung davon besitze.
Nachschub schadet jedoch natürlich nicht ;)
Løv is pure ist ein Grünertee mit einer Kombination aus Apfel- und Zitrusfrüchten und grünem Matetee.
Insgesammt behinhaltet die Verpackung 6 Teebeutel.

Cobicos Serum (5ml) (Original 125 Euro / 30 ml)
Das Cobicos Serum zeichnet sich laut Beschreibung durch die erhöhte  150%ige Wirkstoffkonzentration aus. Zudem besteht das Serum aus keinerlei Alkohol oder synthetischen Stoffen. Also absolut pflanzlich ;) Besonders toll: Auch die Verpackung besteht aus umweltfreundlichem nachwachsenden Biorohstoff!

Das Serum ist in 3 Sorten erhältlich: Lifting Serum für reife Haut, Energising Serum für fettig und großporige Haut und das Serum welches in meiner Box war: Protecting Serum für empfindliche und shcnell reagierende Haut. Dieses Serum sollte laut Beschreibung direkt nach der Gesichtsreinigung aufgetragen werden  und verspricht eine belebende und zarte Haut. Ich habe das Serum natürlich nicht langfristig testen können, jedoch halte ich den Originalpreis für etwas zu hoch, da ich keinen sonderlich
spektakuläres Ergebnis auf meiner Haut erhalten habe. Zwar war meine Haut tatsächlich sehr viel zarter, aber ich würde wohl kaum so viel Geld für ein Serum oder eine Creme ausgeben. Jedoch trotzdem schön getestet zu haben!

Mt. Sapola – Spa at home Body wash Ginger and Lemongrass (Original 15 Euro / 220 ml)
 Dieses Duschgel besteht aus Ingwer und Lemonengrass-Extrakt und soll die Hautelastizität bereits beim duschen verbessern. Vom Geruch her ist dieses Duschgel wirklich absolut mein Geschmack und erinnert mich irgendwie total an unseren Thailand Urlaub. Würde ich persönlich jetzt nicht jeden Monat neu kaufen, da ich den Preis für ein Duschgel etwas happig finde. Aber ab und an kann man sich dieses Duschgel doch schon gönnen :)

Lavera Trend – Farbe: golden kiss ( Original 8,95 Euro / 4,5 g)
Dieser Lippenstift besteht aus Bio-Blüttenextrakten, spendet den Lippen Feuchtigkeit und deckt gut.
Er wurde mir in einer goldschimmerinden Farbe geliefert und ist somit leider absolut nicht mein Fall. Schade!

Trautropfen – Fluidum erfrischendes Körperspray ( Original 29,90 Euro / 100ml)
Dieses Körperspray ist ein original Produkt und deckt somit schon die monatlichen Kosten der Box ab.
Es beinhaltet ätherische Öle und die „Kraft des Meeres“. Beim aufsprühen auf die Haut kühl und erfrischt es diese und entfaltet diesen typischen Geruch nach Meerwasser. I like! ;)

FAZIT:
Die GLOSSYBOX Eco ist für mich eine gute wirklich lohnenswerte Box, sofern die Produkte auch zukünftig so qualitativ gut bleiben. Zwar sind fast 22 Euro etwas viel für einige Beautyprodukte, jedoch ist das Geld zumindest in der ersten Box gut investiert! Grundsätzlich würde ich jedem raten eine Box einfach mal auszuprobieren, immerhin ist man wirklich zu keinem Abo verpflichtet und man hat die Möglichkeit einfach neue Produkte für sich zu entdecken.

Hat noch jemand von euch diese Box getestet und hat vielleicht die selbe oder auch eine andere Meinung dazu? Würdet ihr euch die Box bestellen oder haltet ihr einfach grundsätzlich nichts von den monatlichen Beautyboxen? :)

[fblike]

GLOSSYBOX.de